Heimatverein Varel e.V. - Gründung und Aufgaben

Der Heimatverein Varel e.V. wurde im Jahre 1921 gegründet. Seine Arbeitsgebiete sind umfassend in der Satzung festgelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich der Heimatverein zu einem der großen Kulturträger in Varel entwickelt. Seine Geschichte wurde geprägt durch die zuverlässige Arbeit vieler ehrenamtlicher Helfer. Die Leitung lag in den Händen bewährter Vorsitzender, und zwar von:

Buchhändler Fritz Eilers

1921 – 1953

Pastor Franz Maaß

1954 – 1962

Amtsgerichtsdirektor August Schütte

1963 – 1981

Bankprokurist Hans-Georg Buchtmann

1981 – heute

In vereinseigenen Gebäuden am Neumarktplatz 3, 3a und 5 befinden sich das Heimatmuseum, das Heimat- und Stadtarchiv und das weit über Varels Grenzen hinaus bekannte und geschätzte Museumsrestaurant “Schienfatt”.Die Hauptarbeitsgebiete des Heimatverein Varels sind:

Heimatmuseum, Neumarktplatz 3a 
Museumsführungen für Gruppen und Schulen
Abendliche Museumsführungen

Heimat- und Stadtarchiv Varel

Heimatkundliche Sammlung Vareler Windmühle, Mühlenstraße 52

Führungen für Gruppen und Schulen mit Seminaren für Grundschulklassen: “Von der Aussaat zur Ernte” und “Vom Korn zum Mehl”

Heimatkundliche Fahrten
Vortragsveranstaltungen im Winterhalbjahr
Volkstanz
Spinnen und Weben
Flurnamenforschung, Familienforschung
Veröffentlichungen im Bereich Heimatgeschichte wie z.B.
die Vareler Heimathefte